Eyetracking 

Analyse von Augenbewegungen und Sichtbereich

Was ist Eyetracking?

Mit Eyetracking wird ein Verfahren beschrieben, bei dem Augenbewegungen und Aufnahme des tatsächlichen Sichtbereichs eines Menschen miteinander verbunden werden, um möglichst genau zu erfassen, was er wie lange und mit welcher Intensität betrachtet. Über Eyetracking können nicht nur Augenbewegungen erfasst werden; vielmehr kann über die Kombination von Augenbewegungen und synchroner Videoaufzeichnung des Sichtbereichs rückgeschlossen werden, welche Informationen in welchem Moment mit welcher Dauer erfasst und wahrgenommen werden.

  • Blickdatenerfassung – mobil und stationär

  • Blicksteuerung mit Anzeige in Echtzeit

  • Synchronisation mit Bewegungsdaten und Physiologiemessungen

  • Hochpräzise Eyetracking-Technologie kombiniert mit professioneller Erfassung und Berechnung physiologischer Daten

 

Wo wird Eyetracking eingesetzt?

Eyetracking kann und wird in sehr unterschiedlichen Bereichen eingesetzt:

  • Analyse im Hochleistungssport

  • Studien an Hochschulen und Forschungseinrichtungen

  • Zur Marktforschung und Medienanalyse

  • In der Automobil- und Transportindustrie


Was bieten wir Ihnen?

Physiologien aussagekräftig messen - Kombiniert mit gezielter Blickverfolgung

Die vorhandene Technologie und die zugrunde liegende Softwareplattform D-LAB von Ergoneers ist überaus leistungsstark und vielseitig. Sie lässt sich mit zahlreichen anderen Sensorsystemen (Videokameras, Audioaufnahmen, Auto-CAM-Systemen, physiologischen Sensoren etwa zur Messung von Atmung, Muskulatur, Hautleitwert, Temperatur, Puls oder EEG) kombinieren. Auf diese Weise ergeben sich viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für Forschung und Wirtschaft.


Mehr Informationen

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Eyetracking zur Analyse von Fahrerverhalten

 

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

Athlet beim Tennisspiel mit Eyetracking und Videosystem

 

Odoo – Beispiel 1 für drei Spalten

D-LAB Beispielsansicht

 

Qualität von Experten: